Denn jeder Tag zählt

Der Fak­tor Zeit ist für erfolg­rei­ches Kri­sen­ma­nage­ment  ent­schei­dend. Denn die Märk­te um uns her­um ver­än­dern sich mit unge­heu­rer Geschwin­dig­keit. Der digi­ta­le Rhyth­mus der Infor­ma­tio­nen und Mei­nungs­bil­dung steu­ert das Leben mehr und mehr. Gleich­zei­tig nimmt die media­le Prä­senz der all­ge­gen­wär­ti­gen Wer­bung oft­mals einen höhe­ren Stel­len­wert ein als die Qua­li­tät von Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen.

Wenn spür­bar tra­dier­te Wer­te der Wirt­schaft in den Hin­ter­grund tre­ten, dann muss jedes Unter­neh­men sein Pro­fil und sein Geschäfts­mo­dell stän­dig hin­ter­fra­gen. Ver­än­de­run­gen und Neu­aus­rich­tun­gen sind dem rasan­ten Zyklus des Sys­tems geschul­det. Hier­für bie­tet S & B den Unter­neh­men in der Kri­se Bera­tungs­hil­fe und Ori­en­tie­rung. Wenn in der Kri­se eines Unter­neh­mens jeder Tag zählt und die Hand­lungs­op­tio­nen begrenzt sind, ist S & B in der Lage, mit gebün­del­ter Fach­kom­pe­tenz Wege für eine Umkehr und für einen Neu­start zu ent­wi­ckeln.

Unse­re Tätig­keits­schwer­punk­te erstre­cken sich dabei auf fol­gen­de Bera­tungs- und Dienst­leis­tun­gen: Im Schwer­punkt beschäf­tigt sich S & B mit der Sanie­rung und Restruk­tu­rie­rung von Unter­neh­men, die einen Wan­del oder Neu­start ein­lei­ten wol­len. Aus unse­ren gewach­se­nen Erfah­run­gen mit Unter­neh­mens­kri­sen gehö­ren die The­men “Sanie­rung unter Insol­venz­schutz” sowie die “über­tra­gen­de Sanie­rung” kom­plet­ter oder ein­zel­ner Unter­neh­mens­be­rei­che zur Kern­kom­pe­tenz der Sozie­tät S & B.

Mit gebün­del­ter Bera­tung in juris­ti­scher, steu­er­recht­li­cher und kauf­män­ni­scher Hin­sicht ver­su­chen wir, für die Unter­neh­men unse­rer Kli­en­tel eine neue Fort­füh­rungs­per­spek­ti­ve zu ent­wi­ckeln. Alle Rechts­fra­gen sowie alle steu­er­recht­li­chen Fra­gen zur Bewer­tung und Ver­äu­ße­rung von Unter­neh­men gehö­ren eben­so zu den Schwer­punk­ten unse­rer Bera­tungs­tä­tig­keit wie die Rechts­be­ra­tung zu mög­li­chen Haf­tungs­ri­si­ken der Geschäfts­lei­tung im Zusam­men­hang mit Unter­neh­mens­kri­sen.

Hier fin­den Sie Infor­ma­tio­nen und Daten zu unse­ren aktu­el­len Man­da­ten sowie unser Gläu­bi­ger­infor­ma­ti­ons­sys­tem (GIS)

Stellmach & Bröckers, kompakt und entschlossen
Stellmach & Bröckers, engagiert und indvidiuell
Stellmach & Bröckers, kreativ und zielorientiert
Stellmach & Bröckers, erfahren und kompetent

Wir stel­len stän­dig neue Nach­rich­ten aus der Redak­ti­on von return, dem Maga­zin für Trans­for­ma­ti­on und Tur­naround, bereit. Eine Über­sicht fin­den Sie im Bereich “News”.

Wel­che Wege Unter­neh­men aus der Kri­se füh­ren

Eine Stu­die der Bos­ton Con­sul­ting Group (BCG) iden­ti­fi­zier­te zehn deut­sche Unter­neh­men, denen in der Kri­se ein guter Kurs­wech­sel gelang. Die Ana­ly­se die­ser „Come­back Kids“ zeigt Erfolgs­fak­to­ren von Tur­narounds. Danach bewährt sich die Kom­bi­na­ti­on aus stra­te­gi­scher Neu­aus­rich­tung und Effi­zi­enz­pro­gramm. Gerät eine Fir­ma in Schief­la­ge, muss die rich­ti­ge Tur­naround-Stra­te­gie grei­fen. Zwar gibt es kein Patent­re­zept. Doch die […]

Wel­che Wege Unter­neh­men aus der Kri­se füh­ren

Test Lis­ten

Nach­züg­ler vs. Vor­rei­ter Klar wur­de in der Stu­die auch, dass sich die Unter­neh­men ganz offen­sicht­lich in Nach­züg­ler und Vor­rei­ter unter­tei­len las­sen. Durch eine Clus­ter­ana­ly­se aller Stu­di­en­ergeb­nis­se wur­de deut­lich, dass 42 Pro­zent der befrag­ten Unter­neh­men als Vor­rei­ter in Bezug zu agi­len Anwen­dun­gen gel­ten, wäh­rend 23 Pro­zent ganz kla­re Nach­züg­ler sind. Agi­li­täts­vor­rei­ter sind laut eines Ver­gleichs inno­va­ti­ons­fä­hi­ger, […]

Test Lis­ten

Tätig­kei­ten wer­den sich gra­vie­rend ändern“

Mar­tin Horn ist Grün­der von Mar­tin­HORN­Con­sul­ting, einer Unter­neh­mens­be­ra­tung für Per­so­nal­ent­wick­lung. Außer­dem ist er als Vor­stands­mit­glied des BDU-Fach­ver­ban­des Per­so­nal­ma­nage­ment (Bun­des­ver­band Deut­scher Unter­neh­mens­be­ra­ter) tätig. Unter sei­ner Lei­tung haben die Unter­neh­mens­be­ra­ter das The­men­dos­sier „95 The­sen zur Füh­rungs­kom­pe­tenz der Zukunft“ erar­bei­tet. Hier­in wer­den – unter­teilt nach zwölf zen­tra­len Füh­rungs­the­men – Anre­gun­gen für die geziel­te und grund­le­gen­de Reflek­ti­on und Dis­kus­si­on […]

„Tätig­kei­ten wer­den sich gra­vie­rend ändern“

Gute Wirt­schafts­la­ge für den Mit­tel­stand

Die Herbst­aus­ga­be des Deloit­te CFO Sur­vey 2017 reflek­tiert die Ein­schät­zun­gen und Erwar­tun­gen von CFOs deut­scher Groß­un­ter­neh­men. Im Fokus ste­hen makro­öko­no­mi­sche, unter­neh­mens­stra­te­gi­sche und finanz­wirt­schaft­li­che The­men. Her­aus­ge­kom­men sind kla­re Ergeb­nis­se. Die Inves­ti­ti­ons­be­reit­schaft der Unter­neh­men steigt deut­lich an und liegt auf einem Fünf-Jah­res-Hoch. Deut­lich weni­ger Opti­mis­mus will jedoch im Hin­blick auf die aktu­el­le Geld­po­li­tik auf­kom­men, die mehr­heit­lich als […]

Gute Wirt­schafts­la­ge für den Mit­tel­stand

Spiel­re­geln der Finan­zie­rung ändern sich gra­vie­rend

Das Finan­zie­rungs­um­feld wan­delt sich. Oft unbe­merkt aber gra­vie­rend. Aus­lö­ser sind die Digi­ta­li­sie­rung sowie schär­fe­re Boni­täts­prü­fun­gen durch die Ban­ken. Das wird vor allem die Gesell­schaf­ter­ebe­ne tref­fen: Gera­de in Fami­li­en­un­ter­neh­men wird es dar­auf ankom­men, den rich­ti­gen Finanz­mix zu tref­fen, um stra­te­gi­sche Frei­heits­gra­de zu sichern. Dabei spielt ins­be­son­de­re der Auf­bau von liqui­dem Eigen­ka­pi­tal eine wich­ti­ge Rol­le. Die­se Aus­sa­gen […]

Spiel­re­geln der Finan­zie­rung ändern sich gra­vie­rend

return 04 – 2017

Schwer­punkt­the­ma: Daten­fluss aus­schöp­fen Wie Geld für Digi­ta­li­sie­rung in Kun­den­nut­zen fließt        

return 04 – 2017

Kri­sen­er­prob­te Unter­neh­mer, Ver­bän­de und Bera­ter haben nun die „Initia­ti­ve für star­ke Unter­neh­mer in Kri­sen“ gegrün­det. Sie hel­fen Unter­neh­mern: anonym, fach­kun­dig und kol­le­gi­al. Auf einer Inter­net­sei­te kön­nen die Unter­neh­mer die eige­ne Lage im Rah­men eines Online-Selbst­checks prü­fen und erhal­ten auch in per­sön­li­chen Gesprä­chen ers­te Hand­lungs­emp­feh­lun­gen.

REFERENZEN

Nino AG Nordhorn Referenzen Stellmach & Bröckers
Isselburger Hütte GmbH Referenzen Stellmach & Bröckers
Gebr. Schulte AG Referenzen Stellmach & Bröckers
Kögel Fahrzeugbau AG Referenzen Stellmach & Bröckers
Stellmach_Broeckers_Referenz_Artland_klein
Beckmann Mineralöle Referenzen Stellmach & Bröckers
G. Schümer GmbH & Co. KG Referenzen Stellmach & Bröckers
Extra Flugzeugbau Referenzen Stellmach & Bröckers
Elektro Eilers Referenzen Stellmach & Bröckers
Harde & Roessing GmbH & Co. KG Referenzen Stellmach & Bröckers
Grenzlandfärberei Geuting GmbH & Co. KG Referenzen Stellmach & Bröckers
ATG Sicherheitstechnik Referenzen Stellmach & Bröckers
alma Küchen Referenzen Stellmach & Bröckers
WUPA Maschinenfabrik Referenzen Stellmach & Bröckers
MBI Softwarecompany, Osnabrück Referenzen Stellmach & Bröckers