Mana­ger- und Gesell­schaf­ter­haf­tung

Die Haf­tungs­ri­si­ken für Geschäfts­füh­rer, Vor­stän­de und Auf­sichts­rä­te sind im Zusam­men­hang mit ange­schla­ge­nen Unter­neh­men und Gesell­schaf­ten beträcht­lich. Im Beson­de­ren in der Kri­se eines Unter­neh­mens kön­nen die­se Haf­tungs­ri­si­ken für Unter­neh­mens­or­ga­ne aus­ufern. In Kri­sen­si­tua­tio­nen bleibt das Pri­vat­ver­mö­gen des Geschäfts­füh­rers oft­mals nicht unbe­rührt. Über Risi­ken der soge­nann­ten Insol­venz­ver­schlep­pung oder der nicht genau­en Tren­nung von Pri­vat- und Fir­men­ver­mö­gen klä­ren wir unse­re Man­dan­ten früh­zei­tig auf.

Abschot­tung des Pri­vat­ver­mö­gens hat höchs­te Prio­ri­tät


Dane­ben infor­mie­ren wir Gesell­schaf­ter sowie Geschäfts­füh­rer über die straf- und zivil­recht­li­chen Haf­tungs­vor­schrif­ten im Zusam­men­hang mit einer mög­li­chen Insol­venz­ver­schlep­pung. Unse­re Bera­tung ist dar­auf aus­ge­rich­tet, für unse­re Man­dan­ten mög­li­che Haf­tungs­po­ten­tia­le einer Unter­neh­mens­kri­se zu erken­nen und gege­be­nen­falls geeig­ne­te Abwehr­stra­te­gi­en zu ent­wi­ckeln.

Insol­venz­ver­schlep­pung kann teu­er wer­den

Die Sozie­tät S & B berät und ver­tritt Vor­stän­de, Geschäfts­füh­rer, Auf­sichts­rä­te sowie Bei­rä­te und lei­ten­de Ange­stell­te eben­so wie Anteils­eig­ner in allen Fra­gen der Innen- und Außen­haf­tung:

  • per­sön­li­che Haf­tung der Ver­tre­tungs­or­ga­ne wegen der Begrün­dung von Ver­bind­lich­kei­ten in der Unter­neh­mens­kri­se
  • per­sön­li­che Haf­tung der Ver­tre­tungs­or­ga­ne für Steu­er­ver­bind­lich­kei­ten und Sozi­al­ver­si­che­rungs­be­trä­ge
  • straf­recht­li­che und zivil­recht­li­che Ver­ant­wort­lich­keit von Ver­tre­tungs­or­ga­nen und Anteils­eig­nern wegen Insol­venz­ver­schlep­pung
  • per­sön­li­che Haf­tungs­tat­be­stän­de im Zusam­men­hang mit der Sicher­stel­lung der Kapi­tal­auf­brin­gung und Kapi­tal­er­hal­tung bei Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten
Manager- und Gesellschafterhaftung Stellmach & Bröckers