ATOS Auto­part­ner GmbH, Osnabrück

Bei der Fir­ma ATOS Auto­part­ner GmbH han­delt es sich um ein Unter­neh­men, das an ins­ge­samt sie­ben Stand­or­ten in Nie­der­sach­sen auto­mo­bi­le Zube­hör­tei­le an End­kun­den ver­äu­ßert. Inklu­si­ve aller Filia­len wur­den im Unter­neh­men zum Zeit­punkt der Insol­venz­ein­lei­tung im Dezem­ber 2013 rund 80 Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt. Zum Insol­venz­ver­wal­ter wur­de Rechts­an­walt Hein­rich Stell­mach bestellt. Mit Unter­stüt­zung des Mehr­heits­ge­sell­schaf­ters gelang es, den Geschäfts­be­trieb des Unter­neh­mens inklu­si­ve aller Filia­len fortzuführen.

In dem Sanie­rungs­pro­zess wur­den defi­zi­tä­re Geschäfts­be­rei­che und Filia­len mit einer ent­spre­chen­den Anpas­sung der Per­so­nal­ka­pa­zi­tä­ten geschlos­sen. Die ver­blei­ben­den Geschäfts­be­rei­che des Unter­neh­mens konn­ten nach rund sechs­mo­na­ti­ger Betriebs­fort­füh­rung an eine Nach­fol­ge­ge­sell­schaft ver­äu­ßert wer­den. Der Geschäfts­be­trieb der Fir­ma ATOS Auto­mo­bi­le wird bis zum heu­ti­gen Tage erfolg­reich am Markt fortgeführt.