Hein­rich Fritz Stell­mach

Fach­an­walt für Insol­venz­recht – zer­ti­fi­zier­ter ESUG-Bera­ter für Sanie­rung und Restruk­tu­rie­rung (DIAI)

Beruf­li­cher Wer­de­gang

  • 1972 – 1976

    Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Westf. Wil­helm­uni­vser­si­tät Müns­ter

  • 1976

    Ers­tes juris­ti­sches Staats­ex­amen , Refe­ren­da­ri­at beim LG Müns­ter

  • 1979

    Zwei­tes juris­ti­sches Staats­ex­amen und Zulas­sung als Rechts­an­walt

  • 1979–1980

    Beschäf­ti­gung als Ange­stell­ter RA in der Sozie­tät Zir­pins & Zir­pins, Düs­sel­dorf ( Schwer­punkt Ver­gleichs- und Kon­kurs­recht, außer­ge­richt­li­che Sanie­rungs­ver­fah­ren )

  • 1981

    Grün­dung der Sozie­tät Stell­mach & Brö­ckers

Heinrich Fritz Stellmach

Hein­rich Fritz Stell­mach

Part­ner

Mit­glied­schaf­ten

Mit­glied im Bun­des­ver­band ESUG –Bera­ter

Mit­glied in der Bun­des­ver­ei­ni­gung BRSI, Restruk­tu­rie­rung‚ Sanie­rung, Inte­rims­ma­nage­ment­Mit­glied im Bun­des­ver­band ESUG

Mit­glied indus­tri­el­club Düs­sel­dorf

Mit­glied im Bei­rat des Maga­zins “Return”, Zeit­schrift für Sanie­rung und Restruk­tu­rie­rung

Tätig­keits­schwer­punk­te

Sanie­rungs­be­ra­tung

Eigen­ver­wal­tung und Insol­venz­plan­ver­fah­ren

Insol­venz­ver­wal­tung

Über­tra­gen­de Sanie­rung