Ralf Bohn

Rechts­an­walt und zer­ti­fi­zier­ter ESUG-Bera­ter für Sanie­rung und Restruk­tu­rie­rung (DIAI)

Beruf­li­cher Werdegang

  • 1983–1989

    Stu­di­um zunächst an der Lud­wig-Maxi­mi­li­an Uni­ver­si­tät in Mün­chen, sodann in Osna­brück Stu­di­en­ab­schnitt been­det mit 1. juris­ti­scher Staatsprüfung

  • 1989–1992

    Refe­ren­da­ri­at Land Nie­der­sach­sen, Ober­lan­des­ge­richt Olden­burg, Stu­di­en­ab­schnitt been­det mit 2. juris­ti­scher Staatsprüfung

  • 1992

    Regie­rungs­as­ses­sor bei der Ober­fi­nanz­di­rek­ti­on Hannover

  • 1993

    Zulas­sung zur Rechts­an­walt­schaft beim Amts­ge­richt und Land­ge­richt Osnabrück

  • 1994

    Part­ner in der Rechts­an­walts­so­zie­tät Cherek

  • 1998

    Fach­an­walt für Verwaltungsrecht

  • 2005

    Fach­an­walt für Bau- und Architektenrecht

  • 2017

    Part­ner der Sozie­tät Stell­mach & Brö­ckers Part­ner­schafts­ge­sell­schaft mbB

Ralf Bohn

Ralf Bohn

Part­ner

Tätig­keits­schwer­punk­te

All­ge­mei­ne Rechtsberatung

Sanie­rungs­be­ra­tung

M & A Prozesse

Mit­glied­schaf­ten

Mit­glied im Bun­des­ver­band ESUG